spirituelle Sterbebegleitung

In all den Jahren der Begleitung Sterbender und der Begleitung von Menschen mit schweren Krankheiten, oder die durch tiefe Lebenskrisen gehen beginnt meist ein spirituelles erwachen. 

ich durfte viele

Beobachtungen machen, habe intensiv mit Menschen über ihre Erfahrungen und Einsichten gesprochen - und aufgrund dieser Erkenntnisse kann ich hier über das sprechen, was wir spirituelle Sterbebegleitung nennen, die zwar auch die körperliche Betreuung mit einbezieht, aber weit darüber hinausgeht, denn fast alle Menschen erfahren tiefe Ängste und seelischen Schmerz, wenn sie dem Verlust dieses Lebens gegenüber stehen. Dieses seelische Leiden zu verstehen und zusammen mit dem Sterbenden, der dies wünscht, den Weg durch die vielen Schichten des Sterbeprozesses zu gehen, ist spirituelle Sterbebegleitung.
Vor einigen Jahren starb eine liebe Klientin - MARA - an Krebs.Eine wundervolle Seele.

Sie kannte meine Arbeit und hatte großes Vertrauen zu mir.  ich durfte an allen Prozessen teilhaben, wohnte sogar zeitweise bei ihr und ihrem Mann.

Wir waren in der glücklichen Situation, dass wir bis kurz vor ihrem letzten Atemzug miteinander kommunizieren konnten.

Eine meiner Fragen an sie war: was hilft dir, weiterzugehen?

Was brauchst du jetzt, was hilft dir jetzt, durch diesen schwierigen Moment, durch diese Angst, durch diesen Schmerz, hindurchzugehen, um nicht in der Verneinung stehen zu bleiben, in Abwehr oder Resignation.

Was brauchst du jetzt, um dein Herz wieder zu öffnen und dein Sterben noch tiefer zu verstehen und annehmen zu können.

Dieses seelische Leiden zu verstehen und zusammen mit dem Sterbenden den Weg durch die vielen Schichten des Sterbeprozesses zu gehen, zurück in die Urquelle, zum eigenen Ursprung,  ist spirituelle Sterbebegleitung.


Clients

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

Awards

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

Publications

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.